Beziehungsexpertin

Über mich

 

Über die Beziehungen

Ich bin morgens nicht aufgewacht und dachte: Yeah, ich werde Menschen in maroden Beziehungen coachen. Das ist über Jahrzehnte gewachsen. Mit all den Erfahrungen, die ich selbst gemacht habe.

Früher war ich immer so erleichtert, wenn ich in einer Beziehung war. Da habe ich mir beinahe alles von meinem jeweiligen Freund gefallen lassen. Egal, wie mies ich mich immer mehr fühlte. Bis zu einem Zeitpunkt X, an dem ich emotional nicht mehr konnte – und endlich gehen konnte.

Das hat mich geprägt und irgendwann blieb ich lieber alleine, als mir weiter weh tun zu lassen. Bis mein heutiger Mann kam und ich sofort „wusste“,
dass ist der Richtige. Ein völlig anderes Gefühl als zuvor die ganzen Jahre.
Da war ich 37.

Ich hatte, in dieser Zeit des Allein seins – ungezielt – meine innere Einstellung geändert.

Heute unterstütze ich Menschen
gezielt – für sich zu erkennen, ob es sich lohnt eine Beziehung zu retten oder besser zu beenden. Und natürlich gehört dazu ganz weit nach vorne:
den eigenen Selbstwert anzuschauen.

Über die Matrix

Nach einer Odyssee von über 13 Jahren, erhielt ich 2009 die Diagnose: chronifizierte Insomnie. Nicht therapierbar, nicht heilbar. Mein Hausarzt sagte mir, ich sollte mir einen alternativen Weg suchen, um damit zurecht zu kommen. Und bot mir diesen auch an.

So kam ich dazu, die Matrix zu lernen. Ich habe eine intensive Ausbildung hinter mir und arbeite bereits über 10 Jahre erfolgreich mit dieser Methode. Nicht nur an mir, auch mit vielen anderen Menschen und ihren Geschichten.

√ löse Blockaden

√ ändere Glaubenssätze mit ihnen

√ stelle mit ihnen eine Verbindung zu     
   ihrem Unterbewusstsein her

√ und vor allem: erhöhe mit ihnen ihren
   Selbstwert

Meine Eckdaten

℘ Baujahr 1967

℘ 1986 Abitur

℘ 1986 – 1989 Ausbildung zur Groß-
    und Außenhandelskauffrau

℘ 1989 – 2007 Büro-Fee

℘ 1996 1. Ehe – 2001 Scheidung

℘ 2004 meinen Mann kennengelernt

℘ 2004 – 2020 Taiko
    (japanische Trommelkunst)
    Trainerin, Frontfrau, europaweit tätig

℘ 2005 Hundemama geworden

℘ 2005 2. Ehe (hält immer noch)

℘ 2009 Diagnose chronifizierte
    Insomnie. Nicht heilbar.

℘ 2010 Ausbildungen Matrix

℘ 2011 – 2012 Ausbildung
    Psychologische Beraterin

℘ 2011 Ausbildung Heilhypnose

℘ 2014 Diagnose abgelaufene
    Sakroiliitis. Wieder nicht therapierbar.

℘ 2014 – 2021 Als Psych. Beraterin auf
    einem Online Portal tätig

℘ 2019 Erste Schritte zur eigenen Praxis

℘ 2020, Januar – Praxisräume gefunden

℘ 2020, Februar – In Werbung investiert

℘ 2020, März – Corona

℘ seit 2020 Für dich online erreichbar smile

 

Was ich mag

Ich liebe es, stundenlang zu lesen.
Mein Favorit hier ganz klar, ist die Fantasy-Literatur. Daran ist meine frühere beste Freundin „schuld“. Als ich 14 Jahre war, hat sie mir „Den Herrn der Ringe“ in die Hand gedrückt. Seitdem bin ich süchtig nach Fantasy.

Mein heute immer noch liebstes Buch ist „Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon. Das erste Buch der Outlander-Saga.

Durch meinen Faible für das Fantastische, kam ich auch schon früh zum Rollenspiel. Angefangen bei AD&D (Advanced Dungeons & Dragons), landete ich schnell bei DSA (Das schwarze Auge). Mit einer Unterbrechung von 9 Jahren, spiele ich das heute noch.

Und über das Rollenspiel kam ich, Corona bedingt, zum Online Spiel. Mein Favorit ist The Witcher 3. Und ja, die Serie dazu liebe ich ebenfalls total.

Ich mag Pasta in beinahe jeder Variante.
Am liebsten esse ich Beilagen, Gemüse und die Soße dazu. Mein Mann ist ein Künstler, wenn es um Soßen geht (auch auf anderen Gebieten).

Die 80er zählen ganz klar zu meiner Lieblingsmusik. Ebenso NDW und Oldies aus den 50ern und 60ern.

Meine Sehnsucht nach dem Meer ist in meinem Freundeskreis vermutlich bereits legendär.

Was ich nicht mag

Wenn man mich mit „meine Liebe“ anspricht. Da rollen sich mir die Fußnägel auf und es schüttelt mich innerlich.

Menschen, die nicht dazu lernen wollen.

Autofahrer auf Egotrip mit Testosteron-Überschuss.

Stechmücken und Achtbeiner.